Kunstleder und Echtleder: Duell der Materialien

Kunstleder und Echtleder

Wer eine neue Tasche kaufen möchte, wird schnell mit der Frage konfrontiert: Kunstleder bzw. synthetische Materialien oder Leder – welches Material ist besser? Und worauf kommt es in Sachen Stoffbeschaffenheit überhaupt an? Ihr Fachgeschäft Jens Koch fasst die Unterschiede von Kunstleder und Leder für Sie zusammen.

Kunstleder und Echtleder: Die Haltbarkeitsfrage

Echtes Leder genießt den Ruf, besonders langlebig zu sein. Gebrauchsgegenstände wie Schuhe und Taschen, die gerne über Jahre an der Seite ihres Trägers oder ihrer Trägerin bleiben, müssen einiges aushalten und verschiedene Strapazen überwinden können. Kunstleder bzw. Synthetikmaterialien sollen viel schneller kaputt gehen und unter den alltäglichen Lasten einknicken – so das weit verbreitete Vorurteil. Da sich die Qualität synthetischer Materialien aber permanent weiter entwickelt, kann man heute nicht mehr stillschweigend von einer geringeren Stabilität des Materials ausgehen. Jens Koch klärt Sie gerne über die feinen Unterschiede auf. Bei guter Verarbeitung kann Kunstleder in Sachen Haltbarkeit mit dem tierischen Konkurrenten mithalten. Gleichstand also zwischen Kunstleder und Echtleder.

Kunstleder und Echtleder: Wetterabhängigkeit

Wie jedes andere Produkt aus Echtleder brauchen Ledertaschen etwas mehr Pflege. Extreme Sonneneinstrahlung, Regenschauer und Co. können die Optik von Leder schnell beeinträchtigen – müssen sie aber nicht. Spezielle Lotions und Sprays schützen vor den Witterungsstrapazen. Kunstleder kann darauf locker verzichten. Soweit der aktuelle Kenntnisstand. Auch hier folgt das große Aber, denn auch Kunstleder muss gepflegt werden, soll es lange schön aussehen. Eine regelmäßige Reinigung ist beispielsweise unerlässlich. Viele Echtledertaschen sind heute außerdem pflegeleichter als früher – beschichtete Oberflächen machen eine zusätzliche Imprägnierung nahezu überflüssig.

Etwas mehr Aufmerksamkeit benötigen unbehandelte Veloursleder-Oberflächen. Das Material zieht Flecken magisch an und kommt mit schlechtem Wetter nicht ganz so gut zurecht. Doch auch der nicht tierische Veloursleder-Bruder hat mit der rauen Oberfläche zu kämpfen. Hier spielt das Materialfinish eine zentrale Rolle und das kann eben glatt oder rau sein. Das Duell Kunstleder vs. Leder kann also auch nicht anhand der Wetterlage entschieden werden – sonst hätte jeder eine Kunstledertasche am Arm, um gegen Regen und Schnee gewappnet zu sein.

Kunstleder und Echtleder: Der Preis ist heiß

Der Preis spielt bei der Kaufentscheidung immer wieder eine Rolle. Synthetische Materialien sind grundsätzlich günstiger als echte Leder. Allerdings ist „Leder nicht gleich Leder“, und auch die synthetischen Materialien lassen sich nicht über einen Kamm scheren. Zu unterschiedlich sind die verwendeten Qualitäten, Verarbeitungsdetails und Ausstattung der Taschen. Daher kann auch eine hochwertige Kunstledertasche berechtigterweise soviel kosten wie eine Tasche aus echtem Leder. Jens Koch erklärt Ihnen gerne warum.

Die Entscheidung

Qualitativ hochwertige Kunstleder- und Echtleder-Materialien können in vielen Bereichen gleichauf liegen. Wer eine langlebige Tasche für den Alltag sucht, sollte auf deren Verarbeitung achten – ob Kunstleder oder Echtleder ist schlussendlich eine Frage der persönlichen Vorlieben. Und falls Sie sich nicht entscheiden können: Bei Jens Koch gibt’s natürlich auch noch Canvas- und andere Stofftaschen.

Fragen Sie in Ihrem Fachgeschäft Jens Koch nach hochwertigen Kunstleder- und Echtledertaschen. Die Mitarbeiter von Jens Koch beraten Sie sicher rundum zufriedenstellend, so dass Sie ihre Traumtasche finden. Ganz gleich, aus welchem Material.

 

Bildquelle: unsplash.com

0 Comments

Antworte auf:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 ASSIMA Verbund GmbH & CO KG. Taschen. Mode. Kompetenz.

Impressum | Datenschutz | Verbraucherschlichtung

Log in with your credentials

Forgot your details?